Birgit Eberhardt

Gaufachwartin Sport für Ältere
Birgit Eberhardt,
Georg-Weg 7, 94458 Frauenau
eMail:
birgit.eberhardt58(et)t-online.de Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Zum ersten Lehrgang der neu gewählten Gaufachwartin „Sport für Ältere“ Birgit Eberhardt trafen sich 15 Teilnehmer aus 10 Vereinen von Passau bis Regensburg in der Bürgerhalle in Frauenau.
Zu Beginn der Veranstaltung hatte der 1. Vorsitzende des gastgebenden TSV Frauenau, Günther Wudi das Wort.
Er begrüßte die Teilnehmer und gab seiner Freude Ausdruck, dass auch mal eine solche Turngauveranstaltung hier im „Woid“ stattfinde, In seiner Eigenschaft als Mitglied des Frauenauer Gemeinderats überbrachte er die Grüße des verhinderten Bürgermeisters Herbert Schreiner.
Mit den Themen „Gesunder Hals auf starken Schultern“ und „Mobil auf den Beinen“ begann dann der sportliche und eigentliche Teil des Tages. Hierfür konnte als Referentin Gerlinde Keller, die ortsansässige Physiotherapeutin gewonnen werden.
Dabei wurden altbekannte Übungen unter neuen, auch physiotherapeutischen Gesichtspunkten hinterfragt.
Ein intensiver Übungsteil ließ alle mal wieder ihre Muskeln spüren - und noch einige neu dazu.
Die sich anschließende Mittagspause, der Gastgeber TSV Frauenau hatte dafür ein Küchenbuffet, Butterbrezn, Kaffee, Tee und andere Getränke spendiert, wurde u.a. zu einem regen Gedankenaustausch genutzt.
Anschließend übernahm Birgit Eberhardt den zweiten Lehrgangsteil mit dem Motto „Aktiv gegen den Herzschmerz“.
Ziel war, die Übungsleiter zu sensibilisieren für Teilnehmer in den eigenen Gruppen die unter Herzbeschwerden leiden. So erfuhren die Teilnehmer, dass für Herzkranke „immobil schon lange nicht mehr gilt. Moderate Bewegung, ohne große Belastungsspitzen, aber mit immer neuen Reizen kann sich sehr positiv auswirken.
Großen Spaß hatten Alle bei Übungen mit der Koordinationsmatte. Das Einüben immer wieder neuer Schrittfolgen brachte Belastung, Spaß, Koordination und Ausdauer.
Birgit Eberhardt bedankte sich bei ihrer Verabschiedungsrede bei den Teilnehmern für ihr Kommen und ihre Mitarbeit, bei den fleißigen TSV-Helferinnen, sowie bei der Gemeinde Frauenau für die kostenlose Überlassung der Halle.

Das Bild zeigt Teilnehmer während des ersten Teils mit Referentin Gerlinde Keller (stehend).