Turngautreffen Donau-Wald am Kalteck

 

Rund 120 große und kleine Besucher waren am 24. Juli 2011 der Einladung der Turngauvorsitzenden Julia Both zum Turngautreffen mit neuen Ideen und Inhalten des Turngaues Donau-Wald am Kalteck gefolgt, darunter als Ehrengäste die BLSV-Kreisvorsitzenden Plötz/Regen und Baumann/Deggendorf, die beiden Ehrenbezirksvorsitzenden Walter Rotter und Günter Braun sowie das Turngau-Ehrenmitglied Antonie Kraus und der „Alt“-Gauvorsitzende Oscar Simon.

 

Nach dem Berggottesdienst, volkstümlich zelebriert von Herrn Hochwürden Klarl und musikalisch sehr ansprechend modern gestaltet durch den Regenbogenchor aus Bogen – Leitung Frau Moder – ,gedachten die Gäste am Gedenkstein der verdienten Kaltecker Turnpioniere.

 

Im Anschluss daran begann der turnerisch-gesellige Teil, der trotz der widrigen Witterungsverhältnisse von den Teilnehmern engagiert angenommen wurde:

Uschi Schmidt vom TSV Oberalteich führte in die Lehre des Qi Gong ein, Gaufachwart Michael Strobl führte eine gut einstündige Wanderung zum Vogelsang und BTV-Referent Tobias Horn begeisterte mit seinem Slackline-Parcours.

Nach einem gut überstandenen Fitness-Parcours konnte man sich dann eine Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme abholen.

Der Jüngste und älteste Teilnehmer erhielt jeweils ein kleines Geschenk und der Pokal für die meisten Vereinsteilnehmer ging an den TSV Bogen.

 

Ein besonderes Geschenk überbrachte Turnbruder Matthias Kraus. In einem umfangreichen Werk überreichte er dem Turngau Donau-Wald die Chronik der letzten 65 Jahre des Bergturnfestes am Kalteck.


Mit Live-Musik und Tanzvorführungen der Bogener Mädchen fand dann das Turngau-Treffen einen geselligen Abschluss und alle waren sich ausnahmslos einig: Der Einstieg mit neuen Inhalten nach jahrelanger Stagnation war voll und ganz geglückt. Bleibt zu hoffen, dass die Veranstaltung künftig bei noch größerer Teilnehmerzahl auch finanziell erfolgreich sein wird.